. . .

Werner-Richard-Berufskolleg - Politiker schlüpft in Lehrer-Rolle

Inhalt

27. November 2017 Politiker schlüpft in Lehrer-Rolle

Ungewöhnlicher Besuch am Werner-Richard-Berufskolleg - FDP-Politiker hält eine Unterrichtsstunde.

Bodo Middeldorf, Landtagsabgeordneter aus dem EN-Kreis, schlüpfte an der Schule der Evangelischen Stiftung Volmarstein für eine Stunde in die Rolle des Lehrers. Natürlich ging es in der Klasse um aktuelle Politik und die Schülerinnen und Schüler machten engagiert mit.

Gleich zu Beginn sprach der FDP-Politiker über die gescheiterten Sondierungsgespräche zu einer Jamaika-Koalition in Berlin. „Das Thema wird uns in den nächsten Tagen intensiv beschäftigten“, prophezeite Bodo Middeldorf, der gelernter Diplom-Volkswirt ist. Seine Partei hatte die Jamaika-Verhandlungen beendet. Middeldorfs Einschätzung dazu: „Ich muss mir davon selbst erst noch ein genaues Bild machen.“

Während „seiner“ Schulstunde diskutierte der Abgeordnete aus dem Düsseldorfer Landtag mit den Schülern über das politische System Deutschlands: Wie kann man mitwirken? Wer entscheidet was? Bei den Schülern stießen diese Themen auf Interesse. Politik, das wurde deutlich, verfolgen sie durchaus in ihrem Alltag. Der Unterrichts-Besuch fand anlässlich der NRW-weiten Tage der Freien Schulen statt. Dabei laden private Schulen Politiker des Landtags ein, eine Schulstunde zu gestalten. Ziel ist es, den Schülern die Arbeit der Landtagsabgeordneten näher zu bringen.

Ricarda Kerger, Auszubildende Berufsbildungswerk

»Hier weiß ich wofür ich lerne!«

Ricarda Kerger, Auszubildende Berufsbildungswerk