. . .

Werner-Richard-Berufskolleg - Vorreiter beim Englisch-Zertifikat

Inhalt

18. März 2018 Vorreiter beim Englisch-Zertifikat

Gute Englisch-Kenntnisse werden am Werner-Richard-Berufskolleg der Evangelischen Stiftung Volmarstein besonders ausgezeichnet:

Dort haben Schüler neuerdings die Möglichkeit, an bundesweit einheitlichen Englisch-Zertifikatsprüfungen teilzunehmen. In NRW ist das Berufskolleg in Volmarstein die erste Schule für junge Menschen mit Körperbehinderungen, die an diesem Programm der Kultusministerkonferenz (KMK) teilnimmt.

„Das Zertifikat macht Bewerbungen unserer Schüler einen Tick besser“, erklären die Englisch- Lehrerinnen Anastasia Merkel und Alexandra Kühn. Zertifiziert werden Fremdsprachen- Kenntnisse, die sich an den Bedürfnissen des jeweiligen Ausbildungsberufs orientieren. So müssen z.B. angehende Bürokaufleute den Text einer englischen Stellenanzeige formulieren können.

Bei der Zertifikats-Premiere haben 11 Schüler die Prüfung bestanden. Die meisten absolvieren eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich und in der Metalltechnik. Ganz nebenbei hatten sich einige in ihrer Freizeit nützliche Vorkenntnisse erworben – und zwar bei Computerspielen. Dort ist oft englisches Vokabular gefragt. „Unsere ‚Gamer“ haben gute Voraussetzungen“, meint Anastasia Merkel schmunzelnd.

Doch spielend ist das Zertifikat nicht zu bekommen: Ein Halbjahr lang drücken die Jugendlichen zusätzlich eine Stunde pro Woche die Schulbank – freiwillig! Die Prüfung auf Englisch besteht aus vier Bereichen: Fragen beantworten, ein Schriftstück wie etwa einen Geschäftsbrief verfassen, Texte übersetzen sowie ein Rollenspiel, bei dem die Schüler z.B. ein Verkaufsgespräch führen. Am Werner-Richard-Berufskolleg gibt es das Englisch-Zertifikat in zwei Kategorien: „B1“ entspricht dem Realschulabschluss, „B2“ dem Abitur. „Solche Angebote machen unsere Schule attraktiver“, betont Schulleiter Christof Hoffmann.

Folgende elf Schülerinnen und Schüler sind die ersten Inhaber des neuen Englisch-Zertifikats am Werner-Richard-Berufskolleg: Dorothee Termühlen, Melanie Blank, Baris Akyüz, Sebastian Hoppe, Tim Zieseniss, Lukas Jentsch, Anna Kunkel, Sven-Erik Günter Krahmer, Matthias Bocksch, Bastian Vedder-Göcke, Klaudyna Cnotliwa.

Ricarda Kerger, Auszubildende Berufsbildungswerk

»Hier weiß ich wofür ich lerne!«

Ricarda Kerger, Auszubildende Berufsbildungswerk